Skip to content

Patienteninformation

Was ist das MVZ?
Ein medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) ist eine vom deutschen Gesetzgeber eingeführte Einrichtung zur ambulanten medizinischen Versorgung. Ähnlich wie in den Polikliniken der DDR können dort beliebig viele zugelassene Ärzte im Angestelltenverhältnis arbeiten, was in den herkömmlichen Arztpraxen nur sehr eingeschränkt erlaubt ist. MVZs müssen fachübergreifend sein, d. h. Fachärzte unterschiedlicher Fachrichtungen beschäftigen und unter ärztlicher Leitung stehen.
Die enge Zusammenarbeit mit dem Elisabeth Klinikum Schmalkalden als unsere Muttergesellschaft gewährleistet Medizin auf hohem Niveau, eine gute interdisziplinäre und integrative Zusammenarbeit, sowie die kontinuierliche Fortbildung. 

Was brauche ich zur Behandlung?
Als gesetzlich Versicherter benötigen Sie - wie in jeder anderen Arztpraxis auch - entweder Ihre Krankenversicherungskarte oder eine Überweisung von einem anderen Arzt. 

Kann ich vom MVZ eine Überweisung an andere Ärzte erhalten?
Die Ärztinnen und Ärzte im MVZ sind berechtigt, Ihnen auch Überweisungen zu anderen Fachgebieten auszustellen.

Wie hängt das MVZ mit dem Elisabeth Klinikum Schmalkalden zusammen?
Das MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Elisabeth Klinikum Schmalkalden GmbH. Die behandelnden Ärztinnen und Ärzte erbringen ihre ärztlichen Leistungen in engen fachlichen und räumlichen Kontakt mit dem Elisabeth Klinikum Schmalkalden. Dieser enge Kontakt ermöglicht die ständige Weiterbildung unserer Ärztinnen und Ärzte. Fallbesprechungen mit Ärztinnen und Ärzten des Klinikums und, sofern Sie dies wünschen, Befunde mit dem Elisabeth Klinikum Schmalkalden auszutauschen, stellen die nahtlose Betreuung unserer Patienten sicher.

Habe ich weitere Fragen? 
Sofern Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an Ihre behandelnde Ärztin, Ihren behandelnden Arzt oder an die Arzthelferinnen.

 

Download Flyer

back to top